Ein ehrendes Gedenken

Günther von Andrian-Werburg war der Verlobte meiner Mutter. Er fiel als Offizier an der Nordfront im 2. Weltkrieg im Alter von 23 Jahren. Voriges Jahr im Oktober, an seinem 99. Geburtstag, waren meine Mutter, meine Schwester und ich an seinem Grab im estnischen Narva auf dem deutschen Soldatenfriedhof.

Wir gedenken am heutigen Volkstrauertag den deutschen Soldaten, die für unser Vaterland ihr Leben geopfert haben und auf deren Blut wir unsere Zukunft bauen. Die Kriege sind nicht von Deutschland ausgegangen, sie wurden uns von den Mächten aufgezwungen, die auch heute noch versuchen, die nationale Identität der Völker zu zerstören und eine Welt zu errichten, in der es weder Mann, noch Weib, weder Volk noch Nation und weder gut noch böse gibt, sondern nur eine Macht, eine Meinung, eine Währung und eine versklavte Menschheit.

Dass dies nicht geschieht, verdanken wir dem Blut unserer Soldaten, in deren Geiste wir den Herausforderungen aus Niedertracht und Verlogenheit begegnen, um die Zukunft unseres Landes im Licht der Wahrheit und der Gerechtigkeit zu gestalten. Gott mit uns!

Maskentheater

Man sollte sich vielleicht dran gewöhnen. Die Maske ist wohl notwendig, weil Pandemie is. Pandämonie. Man kennt die Leute nimmer auf der Straß‘. Na gut, vorsorgen ist besser als heilen. Wir sind ja gewohnt zu leiden. Sorgen macht mir nur das Klima. Es ist so eigentümlich kalt, und der Wind pfeift aus Nord-Süd, nicht wahr Herr Hauptmann? Wo is‘ eigentlich Gretchen? Von der hört man gar nichts mehr! Ach, wahrscheinlich hat se sich auch hinter ner Maske versteckt und man kennt se nimmer. Wir werden alle unkenntlich. Maskenvolk, Maskenwelt. Ein Maskentheater. Schade daß ’s kein Maskenball ist. Ich wäre dann gern ein Clown. Könnt‘ ich die Wahrheit sagen.

„G’sund blei’m“ (in der Massenpsychose)

Der Gruß „G’sund blei’m“ hat sich inzwischen eingebürgert. Er nimmt auf diese Seuche bezug und meint, „daß dich ja nicht die Seuche befallen möge!“.
Mit dieser Seuche verhält es sich so, daß dich der Staat einsperrt, wenn du befallen bist. Die Ärzte sind sowieso nicht mehr gefragt. In Europa werden die Ärzte durch Politiker ersetzt. So ist es in der Diktatur. Man sollte deshalb überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, die Politiker durch Ärzte zu ersetzen, vielleicht durch Psychiater?

Nachtrag am 17.7.20: Der Vorschlag, die Politiker durch Psychiater zu ersetzen, ist wohl die Therapie der Wahl; denn inzwischen hat sich die angebliche Pandemie zu einer Massenpsychose ausgeweitet, die einer fachärztlichen Behandlung bedarf.

Ergänzung (aus einer Korrespondenz mit einer Freundin): … das ist der Systemgruß: “Bleib gesund“ – es impliziert: im Kopf darf alles ein Chaos sein, also meistens Paranoia, aber Hauptsache man ist virenfrei … Der Virus ist der alleinige Maßstab für das „Gesundsein“. Tb, Hepatitis B und Co. zählen nicht mehr zu den Krankheiten. Schon lange nicht mehr. Und es gibt fortan auch keine Kretins, keine Schwachsinnigen und keine Idioten mehr, Hauptsache wir sind „gesund“…

Worüber man sprechen sollte

Der Virus ist nicht ein normaler Corona-Virus, er ist „scharf“ gemacht worden. Diese Hintergrundmeldungen werden aber unterdrückt. Wenn man „Covid-19 bioweapon“ googelt, findet man erst mal eine lange Liste von Artikeln, die das Gegenteil behaupten. Allen voran beeilt sich schon WIKIPEDIA in englisch und in deutsch die Welt großartig darüber aufzuklären, daß es sich bei der Behauptung, der Corona-Virus sei eine Biowaffe, um eine „Verschwörungstheorie“ handeln soll. Ohne auf die Eilfertigkeit und die hohe Zahl solcher plötzlich vorhandener Gegendarstellungen einzugehen, muß man doch die Wissbegier und Sorgfalt aufbringen, sich der Frage anzunehmen: Ist der COVID-19 Virus eine Biowaffe? Und dazu habe ich dieses aktuelle Video gefunden, in dem Prof. Francis A. Boyle interviewt wird, der maßgebliche Autor des US-amerikanischen Anti-Terror-Gesetzes über biologische Waffen (BWATA). Das Video.

Meine Quelle zu diesem Video war: https://www.activistpost.com/2020/02/us-biowarfare-act-author-studies-confirm-coronavirus-weaponized.html

Bilden Sie sich selbst eine Meinung, Grüß Gott!

Diktatur 2020

Die Maßnahmen unserer Regierungen das öffentliche Leben unter Verweis auf das Infektionsschutzgesetz zu verbieten, sind grob verfassungswidrig und verletzen elementar das Grundgesetzes, weil das Infektionsschutzgesetz nur für angesteckte Kranke und Infizierte anwendbar ist, aber nicht auf die über 98% der gesunden Bevölkerung. (1)

Die Prävalenz, also die relative Krankheitshäufigkeit für die COVID-19 Infektion, beträgt in Bayern aktuell (Stand 8. April 2020) 0,21% und die Sterberate (Letalität) beträgt 0,0043%. (2)

(1) http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf

(2) https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4


Der Therapievorschlag von Mme. Valérie Bugault, docteur en droit

Übersetzung und Adaptation eines Textes von Valérie Bugault:
Zum Verständnis der sog. Globalisierung; https://rer-pol.jimdofree.com/bugault-globalisierung/ 
Quelle: https://lesakerfrancophone.fr/valerie-bugault-conference-newhorizon-au-liban

Voraussetzungen für eine politische, rechtliche und monetäre Neuordnung nach Valérie Bugault, Les raisons cachées du désordre mondial, Editions Sigest, Paris, 2019

1) Abschaffung des repräsentativen Parlamentarismus und der politischen Parteien

Beendigung des angelsächsischen Konzeptes des repräsentativen Parlamentarismus und der politischen Parteien mit dem Ersatz durch alternative institutionelle Lösungen, die auf der eigenen Kultur, den Überzeugungen, dem Entwicklungsstand und der Entscheidung der Bevölkerung des jeweiligen Landes beruhen.

2) Staatliche Währungshoheit und Abschaffung der Zentralbanken

Wiedererlangung der Währungshoheit für das gesetzliche Zahlungsmittel eines jeden Staates oder Staatenbundes. Geld muß seinen Wert als Tauschmittel wiedererlangen und darf nicht mehr Handelsware sein. Rechtlich gesehen ist Geld im Grunde ein politisches Konzept, das von einer „Rechtsinstitution“ verkörpert wird, deren einziger Wert sozialer Natur ist.

Die natürliche Folge der Wiederherstellung des Währungskonzepts in seiner wahren politischen Natur wird das Verschwinden der „Zentralbanken“ sein. Der staatliche Dienst namens „Finanzministerium“, dessen Aufgabe es ist, genau die wirtschaftlichen und sozialen Bedürfnisse der Staatsangehörigen zu befriedigen, genügt bei weitem für das Währungs- und Finanzmanagements. 

3) Transparenz des Kapitalverkehrs und Liquidierung der Steueroasen

Beendigung des Grundsatzes der Anonymität im Kapitalverkehr, Kontrolle der Loyalitäten der Mitglieder der Regierungen in ihren geheimen oder okkulten Instanzen, politische Übernahme der Steueroasen, offiziell unabhängigen Territorien, die aber tatsächlich vollständig von den Hauptkapitalinhabern dominiert werden, die von ihrem Hauptsitz in der City of London aus operieren.

4) Beendigung der Vorherrschaft des angelsächsischen Rechts

Beendigung der Vorherrschaft des englischen Rechts in den internen Beziehungen zu den Staaten sowie in den internationalen Beziehungen. Da „soft law“ ein Vorrecht des englischen Rechts ist, sollten die internationalen Beziehungen in dieser Hinsicht nicht durch eine „Richtlinie“ oder einen „internationalen Mustervertrag“ geregelt werden, der von der OECD oder der WTO vorgeschlagen wird.

5) Für eine kollektive, nicht „private“ Gerechtigkeit

Das Konzept von „Gerechtigkeit“ muß seinen wirklichen Wert wiedererlangen durch die Beendigung des Konzepts der „privaten Gerechtigkeit“, weil „Gerechtigkeit“, die für die Befriedung der sozialen Beziehungen verantwortlich ist, nur kollektiv sein kann. Die private Justiz, ein Konzept, das sich aus dem englischen Recht ableitet, sollte daher beendet werden, was hauptsächlich durch internationale Schiedsgerichtsbarkeit und durch die in internationalen Verträgen enthaltenen „Streitbeilegungsklauseln“ vermittelt wird. Die Rückkehr des Begriffs „Gerechtigkeit“ beinhaltet auch das Verschwinden der sogenannten „internationalen“ Gerechtigkeit, die die rechtliche Verwirklichung des Gesetzes der Stärksten darstellt, d.h. das genaue Gegenteil des Begriffs „Gerechtigkeit“. 

Anhang:

Es sei daran erinnert, dass der letztendliche Grund für „Gerechtigkeit“ die Befriedung der Beziehungen zwischen Individuen zwischen wirtschaftlichen und nichtwirtschaftlichen Einheiten ist, wobei betont wird, dass Staaten, also politische Einheiten, zu der letzteren Kategorie gehören. Gerechtigkeit kann nicht als technisches Mittel angesehen werden, um Einzelpersonen und Staaten ein Machtverhältnis aufzuzwingen, nämlich dasjenige multinationaler Unternehmen.

Fügen wir hinzu, dass das Konzept der „Gerechtigkeit“ als Suche nach der Wahrheit in individuellen und kollektiven Beziehungen für seine Umsetzung von den für jede Art von Gesellschaft spezifischen Werten abhängt, die durch ihre Kultur und ihre historischen Erfahrungen vermittelt werden.

Leider erleben wir derzeit in der Justiz in den Belangen von Währung, Unternehmen und Staat, eine internationale Subversion von Wörtern und Konzepten. Diese verallgemeinerte Subversion wird nur einen einzigen Effekt haben: die gesetzlich bestätigte Versklavung größten Ausmaßes durch die Bankiers der Handelsbanken, die ebenso anonym sind wie sie Monopolisten sind. Diese generalisierte Sklaverei geschieht auf eine augenfällige Weise mit dem Verschwinden des Konzepts des politischen Staates zugunsten der Schaffung supranationaler Einheiten unter der strengen Kontrolle der Handelsbankiers.

Willkommen im Faschismus!

Denkt mal nach. Es ist doch eine Verschwörung. Wie kann es sein, daß man den Virus, den es so noch gar nicht gegeben hat, erst im Labor fabriziert, daß sich der gute Bill Gates auch noch in das Spiel einschaltet über seine Finanzierung der WHO etc., daß die Bundesregierung sich schon seit 2012 mit so einem SARS-Virus- Szenario beschäftigt und daß man dann mit der ganzen Gaudi auch noch gleich den Notstand ausruft? Da erzähle mir doch keiner, daß es halt der Lauf der Geschichte ist. Es wird doch überall kräftig nachgeholfen.

Also: Vorbei ist es mit uns. Vorbei die gute alte Zeit. Die Diadochen hinter der Kulissen haben entschieden, eine neue Zeit beginnt. Es wird einen Währungskrieg geben. China, Putin und der Dollar werden es ausmachen, und der Vatikan. Schon seit dem Rücktritt von Benedikt läuten doch die Glocken! Warum sperrt man uns in Altötting denn jetzt auch noch die Gnadenkapelle zu? Und nicht einmal die Anbetungskapelle ist geöffnet! Warum? Weil die katholische Kirche mit ihren ultraliberalen Modernisten auch dabei ist beim bösen Spiel. Das Bistum Passau entlarvt sich selbst. Kirchen zumachen in Zeiten der größten Not? Das versteht vielleicht einer, der nur noch Scheiße im Hirn hat, aber kein normaler Mensch.

Meine Damen und Herren, die Komplizenschaft zwischen dem Staat und den Banken (sprich: der Hochfinanz) haben wir seit Jahrzehnten, das ist nichts neues. Beide sind im Grunde Verbrecher. Inzwischen ist zu dieser Bande längst auch die Großindustrie dazugekommen. Aber nachdem jetzt auch noch die katholische Kirche auf den Wagen aufgesprungen ist, geht es dahin. Willkommen in der Diktatur, willkommen im Faschismus!

Sonnenuntergang in Burg /Winhöring am 24. März 2020

Coronavirus, qu‘est-ce qu‘il y a du commun avec nos artères coronaires?

CORONA signifie „la couronne“ en latin. Vous connaissez les artères coronaires, Mesdames et Messieurs, qui entourent le cœur comme une couronne. Les troubles circulatoires des artères coronaires mettent la vie en danger, car ils sont responsables du flux sanguin vers notre muscle le plus important, le muscle cardiaque. Le virus du même nom menace-t-il désormais nos vies, le monde est-il confronté à un „infarctus du corona“? Je vous le dirai: le virus corona, avant tout, menace notre cerveau, parce qu’il est utilisé pour mettre en scène une pièce de propagande de classe mondiale.

Le Coronavirus est beaucoup moins virulent que le virus de la influenza, c’est notoire. Mais: ‚nomen est omen’. Il est utilisé par l’élite mondiale pour développer un récit unifiant le monde afin de l‘imposer une conscience globaliste. Comme on le sait, le but de l’élite oligarchique est la domination mondiale avec des moyens capitalistes. Et quelles sont les mésures, dont cette élite se sert? Elle se sert du mensonge, de l’abêtissement des peuples, de la déformation des faits et de l’alarmisme, le tout avec une propagande systématique à travers les mass media qu’il finance. Le virus corona est un outil de propagande pour influencer les cerveaux dans le monde entier. Et c’est de la perfidie pure!

Conclusion: Le Coronavirus sert à l’élite globaliste comme outil nécessaire à imposer au monde entier une nouvelle conscience globaliste ‚coronarienne‘ dans l‘intention de la domination totalitaire non pas de nos cerveaux mais aussi de nos droits civiques et bien sûr de notre monnaie. (On devrait admettre que tout çela ne serait vrai que si sur le monde vivaient à peu près 90% de singes qui ne savent que lire et n’ont jamais entendu parler de penser …). Bon jour, Messieursdames!