Deutschland, ein Märchenland.

Es geht bei uns zu wie in einem Märchenland.

Wie ist es möglich, daß in einem Land, das sich zur Meinungsfreiheit bekennt, ein Bürger, dessen Gedanken und Überzeugungen einen patriotischen, also einen vaterländischen Charakter haben, der sich also zu einem Land bekennt, das „Deutschland“ heißt, es von allen staatlichen, parlamentarischen, gesellschaftlichen Institutionen diesem Bürgen nur noch so um die Ohren schallt: „Nazi“ … „Rechtsextremer“ … und bald darauf „Rassist“ … Wie ist dies möglich?

Ich sage, das ist deshalb möglich, weil die öffentliche Meinung seit dem Ende des 2. Weltkrieges bei uns in Deutschland von einer gleichgeschalteten Medienmacht gestaltet wird, deren Souffleure nachweislich in Übersee sitzen.

Man will uns weis machen, daß wir alle Nazis sind, wenn wir nur „Deutschland“ rufen, man will uns weis machen, daß wir die allerletzten sind, eine Kollektivschuld haben, man will uns weis machen, daß Wladimir Putin ein böser Bube ist, der uns überfallen will, man will uns weis machen, daß der Euro unsere Rettung ist und überhaupt Europa, diese fata morgana von Europa, das Ziel sein muß, nach dem wir alle streben sollen.

Es wird uns ja seit Jahrzehnten vorgekaut, was wir denken sollen. Eine andere Meinung darf man nicht mehr haben, man wird als Beamter entlassen, man wird gesellschaftlich in die Ecke gestellt, du hast keine Chance mehr, wenn du nur dein Hirn anstrengst und sagst, was logisch und normal ist …

Ja, wir leben in einem dekadenten Land, in dem es keine Meinungsfreiheit mehr gibt, in dem die Presse gleichgeschaltet ist und wie in den besten Zeiten der sowjetischen PRAVDA und des DDR-Regierungs-Organes NEUES DEUTSCHLAND unisono nur schwindelerregende Stereotypien verbreitet. Auf gut deutsch: lauter Scheiß!

Wir leben in einem Land, das zum fürchten ist, weil keiner mehr den Mund aufmacht, weil sich keiner mehr traut, zu sagen, was er denkt.

Die Regierung mit ihren Zensurallüren, mit ihren Wahrheitsverdrehungen, ihren Rechtsbrüchen, Lügen und dem ganzen Krampf, den sie produzieren, kommt mir vor wie eine besoffende Theater-Gang, die sich jede Nacht mit Wodka voll laufen läßt und sich danach kaputt lacht über ihre schizophrenen Streiche.

Dann kommt es halt zur Diktatur. Die Merkel-Gang bleibt trotz verlorener Wahl an der Macht. Notstandsgesetze. Und wenn es dann endlich einen Bürgeraufstand gibt, werden die Soldaten auf ihr eigenes Volk schießen. Laut Lissabon-Vertrag wird dies dann kein Rechtsbruch sein.

Und das war es dann mit Deutschland, mit einem einem Märchen, das so beginnt: „Es war einmal, es war einmal  …“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s