Ist der Staat nicht ein Betrüger?

Ist der Staat nicht ein Betrüger, wenn er das Recht, sein gesetzliches Zahlungsmittel herauszugeben, an private, anonyme Großbanken vergeben hat, und er dafür zwar keine Druckkosten, aber Zinsen zahlt und dieses aus dem Nichts geschöpfte Zahlungsmittel auch noch zurückzahlen soll??? Oder ist er vielleicht einfach nur schön korrumpiert? Wird das Volk dadurch betrogen, wenn es nichts von diesem absurden Spiel erfährt, aber trotzdem die Zeche mit den entsprechend überhöhten Steuern zahlen muss? 2017 waren es (immerhin) 43 Mrd. € nur Zinsen…

Man wird ja wohl noch fragen dürfen.

Ergänzung: Es wird eingeräumt, daß der Staat als ein quasi unpersönliches Gebilde per se kein Betrüger sein kann, allenfalls diejenigen Personen, die ihn repräsentieren. Somit würde der Staat nur vorgeschoben, um als Vollstrecker des Willens derjenigen zu handeln, die ihn mißbrauchen. Da jedoch der Staat als „juristische Person“ die volle Rechtsfähigkeit besitzt, dürfte ihm auch eine widerrechtliche Handlung angelastet werden können. Der nächste Schritt wäre es also die juristische Relevanz des Beschriebenen zu beleuchten …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s