Formez les bataillons!

Der geplante Migrations-Pakt wird einfach sehr viele Nutznießer befriedigen, die daraus Vorteile ziehen. Diese sind, so scheint’s, in der Überzahl zu den vernünftigen Leuten, jedenfalls in den Zirkeln der Macht. Schaut mal, mes amis: jeder Migrant kriegt eine Wohnung (Bauindustrie), ein Handy (internat.Konzerne), ein Fahrrad (Mittelstand) und braucht Lebensmittel (Nestlé, ALDI, Lidl, Edeka, Großkonzerne) – die Regale der Supermärkte sind übervoll und der Konsum stagniert…. Ganz zu schweigen vom Einzelhandel, Banken, Versicherungen und der Gesundheitsindustrie…. Sobald diese Millionen aus „unterentwickelten“ Ländern richtig in unser „hochentwickeltes“ kapitalistisches Konsumsystem verpflanzt sind, sprudeln wieder riesige Gewinne. Und billige Arbeitskräfte gibt es auch…. Sklaven in der Neuzeit.

Welcher einigermaßen verständige Deutsche wird einen Pakt befürworten, der ein Recht auf Migration schafft und nebenbei alle Kritik daran unter Strafe stellt? Dieser Pakt wird mit seinen Folgen unser Land in ein komplettes Chaos stürzen. Angeführt von unseren pseudo-linken und total verblödeten Massenmedien, die jedem Zeitungsleser ein Bild von der hohen moralischen Verpflichtung und einer ach so großen Barmherzigkeit unseres Landes vorspielt.

Es steht nicht nur unser jüdisch-christliches Erbe auf dem Spiel – alles steht auf dem Spiel! Sogar unser Leben! Wir sind schon längst in der Defensive. Kampfloses Ergeben wird nicht nur unsere Kultur zerstören, sondern auch zu einer matieriellen Enteignung führen.

<Formez les bataillons> heißt es in der französischen Nationalhymne. Dies ist im übertragenen Sinne jetzt unsere Aufgabe! Allons enfants de la patrie!

Advertisements

Gebet zum Hl. Erzengel Michael

Sancte Michael Archangele,
defende nos in proelio;
contra nequitiam et insidias diaboli esto praesidium.
Imperet illi Deus, supplices deprecamur:
tuque, Princeps militiae Caelestis,
satanam aliosque spiritus malignos,
qui ad perditionem animarum pervagantur in mundo,
divina virtute in infernum detrude.
Amen

 

IMG_2480

Ein radikales Programm

Gestern an Allerheiligen ist man ja ein wenig zur Ruhe gekommen und es waren Gespräche möglich. Dabei dreht es sich um die Welt, in der wir leben, und um unser Land. Jetzt haben wir die Wahlen in Bayern gehabt und am meisten jammern die Leute von der SPD. Man hört von einem geplanten radikalen Neuanfang, aber keiner weiß genau was das sein soll. Im Grunde sind wir Menschen doch alle Sozialisten. Homo est animal sociale. Und der Staat ist ein  Gemeinwesen, er hat eine soziale Struktur.

Man würde deshalb der SPD gerne einen Rat geben, doch in unserer Berliner Republik vertreten die Parteien nicht mehr das Volk. Sie betreiben sich selbst, wie Rainer Barzel einmal bemerkte. Und wegen der unglaublichen Macht, die sie im Staat haben – Stichwörter: Parteispenden, Parteienfinanzierung, Parteienproporz bei Benennung der Verfassungsrichter, bei Benennung der Rundfunkräte etc. – sind sie für mich einfach abgehobene Ungeheuer, totalitäre Gebilde mit einer unheimlichen und unmenschlichen Kraft. Aus diesen Gründen hat es keinen Sinn, der SPD jetzt Ratschläge zu geben, wie sie sich programmatisch erneuern soll. Das Programm muß unabhängig sein, parteilos. Und eben radikal. Hier wäre es:

Ein radikales Programm:

Staatsgrenzen:
Alle staatlichen Grenzen werden wieder eingerichtet.

Militär:
Die Armee ist eine territoriale Verteidungsarmee. Ein Einsatz außerhalb der Staatsgrenzen ist nicht möglich.

Schuldenerlaß:
Alle staatlichen und privaten Schulden werden für nichtig erklärt.

Erlaßjahr:
Alle 49 Jahre findet ein Erlaßjahr staat, in welchem ein allgemeiner Schuldenerlaß erfolgt (2).

Parallelwährung:
Neben dem Euro wird eine Parallelwährung eingeführt, die nicht durch Kredite oder Anleihen entsteht, und keine Zinsen abwirft. Sie folgt dem Prinzip des „fließenden Geldes“ (1). Diese Währung wird durch eine Zentralbank ausgegeben, die dem Staat gehört und nicht in privater Hand ist.

Wahlen, Parteien und Lobbywesen:
Eine direkte Demokratie wird durch Neuregelung der Zulässigkeit für Volksabstimmungen eingeführt. Die Parteiensubventionierung wird aufgehoben und die Parteispendengesetze beendet. Das Lobbywesen wird unter Strafe gestellt.

Grundeinkommen:
Jedem Staatsbürger, der unterhalb der Armutsgrenze lebt, wird ein bedingungsloses Grundeinkommen gewährt.

Sozialleistungen:
Die Sozialleistungen für Migranten werden europaweit auf das gleiche Niveau gesetzt.

Steuern:
Das Steuerrecht wird durch Einführung des Modells nach Prof. Paul Kirchhof (3) vereinfacht.

Kirchensteuern:
Kirchensteuern werden abgeschafft.

Niki und Conzi gewidmet.

Referenzen:

(1) https://www.wissensmanufaktur.net/fliessendes-geld/
(2) https://de.wikipedia.org/wiki/Erlassjahr
(3) https://www.haufe.de/steuern/kanzlei-co/kirchhof-stellt-umfassendes-steuermodell-vor_170_75226.html

In Politics Morality Is (Not) a Matter of Concern

Immer wieder höre ich von jungen Akademikern, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen, daß Sie gerne die deutsche Philosophie studieren möchten. Einem von ihnen habe ich dazu gerade so geanwortet:

german philosophy is an ambivalent matter. I learned from my privat studies in history and politics that the influence of Hegel is the resounding problem in our times….. following Hegel, „the state is absolute. It requires complete obedience from the individual citizen“. This is a citation of Antony C. Sutton in its „America’s Secret Establishment- An Introduction to the Order of Skull an Bones“, 1983*. We actually are experiencing the consequences of an education, that was misleaded to exploit one people after an other and the often asked question whether there is some irrational track in our history is’nt justified, because everything in history is rational and derivable (determinated)…. we only forget that morality is the major category of concern…..

• Sutton bezeichnete dieses Buch selbst als sein Opus Magnum. Er starb 2002 unter mysteriösen Umständen, wie sein Verleger im Vorwort zu diesem Buch berichtet (Auflage von 2016).

Diese brutale Verlogenheit der deutschen Politik

Die Politik der deutschen Regierung ist nicht dem Wohl des deutschen Volkes gewidmet, sondern verfolgt die geopolitischen Interessen unseres NATO-Partners USA, die wirtschaftlich nur durch immerwährende militärische Konflikte überleben können und deshalb auf der ganzen Welt Konfliktherde fördern, provozieren und mißbrauchen.

Während also unsere Bündnispartner und wir mit Waffenlieferungen, Beteiligungen an schmutzigen Kriegen und selbst durch militärische Unterstützung terroristischer Feinde wie ISIS die Heimat vieler Menschen zerstören, werden die in ihrer Hilflosigkeit ausgenützten und gezielt nach Deutschland geschleusten Flüchtlinge genauso zu Opfern der US-Strategen wie wir Deutsche.

Unsere Politik aber verschließt vor den Tatsachen die Augen. Grenzen sind jetzt keine Grenzen mehr, Gesetze keine Gesetze mehr und das Volk wird zur Bevölkerung.

Die politische Klasse eines einst stolzen Landes verrät ihr eigenes Volk.

Zu fordern ist deshalb nur eines: das Ende der Verlogenheit.

… mit Tränen der Einfalt

Im Dunkel hinter dem Terror sind es die Fragen:

Ist es der Teufel, der alles betreibt?

Was ist der Plan in unserer Zeit?

Wer wagt es den Teufel zu nennen?

Sind es die Söhne Zions, die Herren der Welt?

Das Freimaurertum? Washingtons tiefer Staat?

Warum wird das Spiel nicht durchschaut?

Warum gibt’s nur Jammern und Trauer?

Mit Täuschung und Lügen, Betrug, Korruption und Berechnung

Ist hier der Teufel am Werk,

in Mitleid versunken beweinen nichtsahnend Menschen die Opfer des Terrors … mit Tränen der Einfalt.

Den Teufel beim Namen nennen..

Es gibt ein sensationelles Buch von Gerard Menuhin: Tell the Truth und Shame the Devil, das er den Deutschen widmet, die noch Deutsche sein wollen. https://bumibahagia.files.wordpress.com/2016/05/menuhin-gerard_wahrheit-sagen-teufel-jagen.pdf

In diesem Sinne bin ich der festen Überzeugung, daß der Zeitpunkt gekommen ist, an dem man einmal über Moral reden muß. Man kann nicht alles unter den Teppich der Indifferenz kehren. Der Relativismus unserer Zeit ist ein Nihilismus. Wir müssen dahin kommen, daß wir das BÖSE benennen. Oder sind vielleicht, nur um ein Beispiel unter vielen aufzuführen, 1.5 Millionen tote Zivilisten im Irak durch die Besetzung und die Kriege des „Westens“ nicht in einer moralischen Kategorie zu messen? Und die ganzen unglaublichen Greuel die der Yankee und seine Consorten einschließlich der Leute vom Heiligen Land über Unschuldige bringen?

Ich höre schon wieder die Philosophen mit ihrem Gequatsche, oder auch die Supergescheiten, die alles relativieren wollen.

Man müsste auch mal über Schadenersatzforderungen von Irak an den Westen reden! Oder?

Frau Dr. Angela Merkel, geb. Kasner

Die Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, hatte behauptet, der Islam gehöre zu Deutschland. Das war vor einer geraumen Zeit. Inzwischen wissen wir, warum. Auf den Straßen ist es unübersehbar. Es ist nicht nur das Gegenteil von einer Augenweide, sondern auch unser aller Untergang. Er wird es sein.

Diese ganze islamische Gesellschaft ist so willkommen bei uns, daß man sie alle schon integriert, bevor sie überhaupt eine Aufenthaltsgenehmigung haben. Das ist deutsche Gründlichkeit. Ein vorauseilender Gehorsam. Jawoll Frau Dr. Merkel, wir haben verstanden!

Mit dem Islam hat Frau Dr. Angela Merkel aber unsere Henker ins Land geholt. Denn der Dshihad gehört zum Islam wie das Amen zum Vaterunser. Mein Jesus Barmherzigkeit.

Ich erinnere mich an den Satz, den unsere iranische Patentochter von ihrem Vater zitiert hat und den ich sinngemäß wiedergebe: Wenn in einer Gasse ein Moslem wohnt, ist er brav. Wenn sie mehr werden, werden sie frech, und wenn sie in der Überzahl sind, haben die anderen nichts mehr zu melden.

Ungläubige zu töten gehört zur heiligen Aufgabe jedes frommen Moslems. Das geht aus dem Koran hervor, der die Religionsfreiheit, die Gleichberechtigung von Mann und Frau, die Freiheit des Denkens und der Meinungsäußerung verbietet. Der Islam fordert die Einheit von Staat und Religion, er stellt die Scharia über die Menschenrechte und über unser Grundgesetz, meine lieben Freunde.

Und: der Koran verbietet die Integration der Mohammedaner in andere Kulturkreise.

Frau Dr. Angela Merkel, geb. Kasner, hat also mit ihrem Spruch, daß der Islam zu Deutschland gehört, das Totenglöcklein angeschlagen, das seitdem immer lauter klingt. Gott sei uns Sündern gnädig. Gehen wir noch einmal zur Beichte, und walte uns das Schicksal!

Oder kommt vielleicht jemand auf die Idee, daß man sich wehren soll? Einer von uns? Wir sind doch alle verblödet durch eine korrupte Presse und wenn uns einer sagt, daß Frau Dr. Angela Merkel, immer noch besser ist als der SPD-Schulz, dann hat er das Problem nicht erkannt. Diese ganze prostituierende Politikerklasse ist doch eine Schande für unser Land, das nur noch ein Schatten seiner alten Größe ist, ein Spielball der Yankees und der neoliberalen Machtelite in Übersee, der ergebene Verbünderte einer Weltmacht, die Freiheit predigt und Terror sät, die Demokratie predigt und nur die Tyrannei bringt. Eine Tyrannei des Geldes, eine Tyrannei der Waffen und eine Tyrannei der Verlogenheit.

So läuft der Hase, meine lieben Freunde. Rette sich, wer kann!

resisto

Buon giorno, Caro amico Hans!

Ich hoffe Dir geht es gut! Du hast mich einmal gefragt, warum ich mich als GEGENSPIELER positioniere. Darauf möchte ich Dir heute antworten: Ich nenne mich GEGENSPIELER, weil alle SPIELER, also diejenigen, die die Welt bewegen und so auch unser Land, unsere Heimat, ja unsere Existenz und unser WOHLERGEHEN bedrohen, FALSCHSPIELER sind.

Der GEGENSPIELER erhebt hier und heute den Anspruch auf WAHRHAFTIGKEIT. Er widersetzt sich den LÜGEN, die uns AHNUNGSLOSEN unablässig um die Ohren gehauen werden.

Der Punkt ist einfach der, dass ich keine Lust mehr habe, meine Wahrnehmung von der Welt auf LÜGENGESCHICHTEN zu gründen, keine Lust mehr, alles zu glauben, was uns eine gnadenlos grausame Weltmacht über ihre Sicht der Dinge verzapft, und weil ich es nicht mehr ertrage, wie unser Land seit über 100 Jahren durch Lügen, List, Neid, Hintertriebenheit und eine teuflische Gewalt DEMONTIERT wird, durch AUFGEZWUNGENE Kriege, falsche Anschuldigungen, Zerstörung und MISSACHTUNG unserer deutschen Sprache und unserer Wörter, unserer Identität, unserer Wertschätzung für die führende Rolle der „Familie“, unserer Vermögen durch Aufhalsung von irrationalen Schulden aufgrund eines durch und durch teuflisch-hässlichen Systems der Geldschöpfung aus dem Nichts, das uns VERSKLAVT, durch die Auflösung unserer staatlichen Ordnung „dank“ einer gesetzeslosen Regierung, die uns in Willfährigkeit und vorauseilendem Gehorsam gegenüber einer selbsternannten Weltmacht VERRÄT und vor allem und gerade deshalb durch den Verlust unseres Bezuges zu Gott.
Das alles geschieht im ÖFFENTLICHEN RAUM der Medien, der allgemein akzeptierten Diskussionsebenen in Funk und Fernsehen, unter Brüdern und Klosterbrüdern. Dagegen widersetze ich mich. Deshalb bin ich GEGENSPIELER. Capito, carissimo?

Tagebucheintrag

Sind wir alle hier total benebelt von den Ereignissen im Nahen Osten? Sind wir nicht in der Lage, das Spiel zu durchschauen, das wir als NATO dort veranstalten? Willfährig gegenüber einem alles überwachenden Großen Bruder, unfähig den eigenen Verstand zu gebrauchen?

In der Süddeutschen werden die Leser gefragt, wie sie den Kurswechsel von Trump in der Syrienfrage beurteilen. Geht’s noch? Der Frage liegt die Unterstellung zugrunde, daß es zwei Varianten einer legitimen Strategie sind. Man muss sich das mal vorstellen! Das ist die reine Volksverblödung.

Alles andere als die Forderung nach dem sofortigen und bedingungslosen Abzug aller US-/NATO Truppen und dem Rückzug unserer deutschen Beteiligung an diesem sinnlosen Gemetzel ist doch Heuchelei!

Sie wollen den Assaad, einen gewählten Präsidenten durch eine weitere Marionette ersetzen, weil er ihren geopolitischen Interessen im Weg steht, einer Pipeline von Katar durch Syrien nach Europa, ihrem Dollar- und Schulden-zentrierten Währungs- und Finanzsystem und weil sie einfach nicht aufhören können, die ganze Welt mit Kriegen und Gewalt zu überziehen.

Es ist eine Tragödie, ein Desaster. Das schlimmste aber ist der geistige Nebel, in dem wir gefangen sind – bei strahlendem Sonnenschein.