Die Pandämonie dauert!

Es würde ja viel zu schnell gehen. Wie sagte so schön LCDR T. Jansen? Es gehe ja nicht von Montag auf Mittwoch! Ich bin mit ihm einer Meinung, es ist ein Kampf zwischen Gut und Böse. Und weil das Böse in Gestalt von Menschen seit Cromwell und der französischen Revolution das treibende Agens darstellt, das die gutgläubigen Menschen, also die Menschen guten Willens –bonae voluntatis – beherrscht und zuletzt, ohne daß sie es merken, versklavt (via staatlicher Steuern zur Bezahlung von Zins und Tilgung vom Geld aus dem Nichts der privaten Zentralbanken, via politischer Parteien, die alle abgeschafft gehören, und via eines in den Grundfesten korrumpierten Staates namens Bundesrepublik in Deutschland), weil sich dieses teuflische System bis in die Zehennägel unserer Gesellschaft hineingefressen hat, mit seiner brutalen Geschichtsverfälschung, den ganzen irreführenden Begriffen, die es kreiert, um die Wahrheit im Orwell’schen Neusprech auszudrücken, mit seinen unverhohlenen und dreisten Lügen, die so lange wiederholt werden, bis man sich dran gewöhnt hat, ja und schließlich weil man in der Deutschen Bahn, der deutschen Lufthansa, in den deutschen Schulen und Universitäten, in den deutschen Behörden, den Geschäften, in den Konzertsälen und Theatern, in den meisten Arztpraxen und sogar in den leeren Kirchen (ich meine hier nur die quasi staatlichen Amtskirchen!) nur mit dem Zeichen der vollständigen Unterwerfung unter eine faschistoide Diktatur geduldet wird, deshalb dauert es noch. Dieses System ist eine tausendarmige Krake und selbst wenn man ihr den Kopf abschlägt, arbeiten ihre Arme, die Hände, Finger und die Zehen noch gehorsam weiter. Erst haben sie die Alten geimpft, dann die Erwachsenen und jetzt kommen die Kinder dran. Ganze Generationen werden draufgehen und am Ende wird das Jammern über die Toten bleiben. Und erst wenn dann die Menschen fehlen, die diese Institutionen tragen, die ihnen überhaupt die Existenzberechtigung geben, also wenn die gehorsamen Reisenden, Schüler, Studenten, Bürger, Konsumenten, Kulturinteressierten, Patienten und Gläubigen mitsamt ihren Masken ihre irdische Existenz verlassen haben – Sie mögen ruhen in Frieden -, erst dann wirst dieser von Dämonen inszenierte Spuk vorbei sein.

Ein Gedanke zu “Die Pandämonie dauert!

  1. In einer Arztpraxis wurde ich auf die aussendachterrasse verwiesen, mit den Worte, dass meine Befreiung ( gültiges ärztliches Attest) zum Tragen einer MNB hier nicht gelte und, falls man das zulasse, Strafe zahlen müsse . Sogar mein kleiner Dorfladen weiß mittlerweile, dass das nicht stimmt. Man fühlt sich wie beim Satz: „Hunde müssen draußen bleiben „ . Ich fühlte mich entmenschlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s